Drucken

15. Oktober 2018

City-Hub auf Wolf-Areal nimmt Fahrt auf

Nach der notime AG bezog am 1. Oktober 2018 der zweite Betreiber, RikschaTaxi AG, den City-Hub auf dem Güterbahnhof Wolf. Das Areal nimmt nun volle Fahrt auf.

 

Am 1. Oktober 2018 hat die RikschaTaxi AG auf dem City-Hub des Güterbahnhofs Wolf in Basel den Betrieb für die Stadtbelieferungen aufgenommen. Das Büromaterial wird ab jetzt per Cargobike geliefert und auf dem Rückweg werden dabei gleich noch Kaffee-Kapseln und -zubehör auf umweltverträgliche Weise entsorgt.

 

Die herausragende Infrastruktur mit direktem Gleisanschluss auf dem GB-Wolf sorgt dafür, dass längerfristig Güter auch per Bahn direkt aufs Velo umgeladen werden können. Der City-Hub Basel ist eine Güterumschlagsfläche auf dem Areal Güterbahnhof Wolf und bietet den Logistikunternehmen die Möglichkeit, Sendungen am Stadtrand zu bündeln und auf der letzten Meile mit stadtverträglichen Verkehrsmitteln wie beispielsweise dem Velo, dem Cargobike oder mit Elektro-Lieferfahrzeugen ans Ziel zu transportieren.

 

Solch neue Lösungen sind mit Blick auf aktuelle und künftige Entwicklungen unverzichtbar. Die Anforderungen an möglichst stadtverträgliche Transportmethoden steigen und neue Formen der Zusammenarbeit auf der letzten Meile gewinnen an Bedeutung. Auch in der Logistik sind zunehmend innovative Ansätze gefragt.

 

Der City-Hub Basel ist als Teilprojekt aus dem Städtischen Güterverkehrskonzept Basel entstanden und gewinnt fortlaufend neue Teilnehmer. Der Einzug eines weiteren Last-Mile-Spezialisten ist für Ende Jahr geplant. Aber auch neue Interessenten sind eingeladen, Ideen für die Stadtbelieferung in Pilotversuchen im City-Hub Basel zu realisieren. Die Plattform steht allen Unternehmen offen.

Mehr zum Thema City-Logistik in Basel-Stadt finden Sie hier.

 

 

Stefanie Nef
Assistentin Standortpolitik
s.nef@hkbb.ch
T +41 61 270 60 80

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Das könnte Sie auch interessieren